Montagsfrage für Autoren
Die “Montagsfrage für Autoren” von Schreibwahnsinn – Nach einem Konzept von Paperthin

Welches Genre schreibst du bevorzugt und warum?

Eine sehr schwierige Frage, weil ich sehr sprunghaft bin und mich nicht auf ein einziges Genre festlegen will. Vor einem Jahr hätte ich gesagt, ich schreibe am liebsten Fantasy, aber letzten Monat habe ich meinen ersten Contemporary Roman beendet und es war eine aufregende Reise, die ich sicher irgendwann wiederholen möchte. Bis vor kurzem war Urban Fantasy mein Lieblingsgenre, Werwölfe, Feen und Engel im Großstadtsetting. Aber jetzt habe ich mich in den Weltenbau verliebt, eigene Reiche und neue Kulturen zu erschaffen – was für ein Rausch! Letztes Jahr habe ich mit der Dystopie geflirtet und das Jahr davor war Steampunk meine Nummer 1. Nächstes Jahr schwärme ich sicher wieder für ein neues Genre und ich freue mich schon darauf, wieder neues zu entdecken und auszuprobieren. Kurz: ich habe kein Lieblingsgenre. Ich liebe das Schreiben und wenn die Geschichte zu mir kommt, dann schreibe ich sie, egal welches Genre!

Das einzige, von dem ich mich immer fernhalten werde sind Krimis und Romane der gehobenen Literatur. Dafür fehlt mir die Ernsthaftigkeit.