Winteraugen

Nur noch zwei Wochen bis “Flügelschläge in der Nacht” erscheint, aber das ist ja nicht der einzige Titel mit dem ihr in nächster Zeit von mir rechnen könnt. Ich war eine fleißige Autorin, deshalb gibt es in den nächsten vier Monaten gleich dreimal neuen Lesestoff von mir. “Flügelschläge in der Nacht” macht den Anfang im November, im Januar erscheint dann eine märchenhafte Fantasystory namens “Winteraugen” bei Impress und gleich darauf im Februar ein romantischer Steampunkroman “Das Tickende Herz” beim Romance Edition Verlag.

winterprinz
In diesem Blogbeitrag will ich mich etwas “Winteraugen” widmen.

Die Idee für die Story kam mir, als ich noch an meinem Steampunkroman “Das tickende Herz” schrieb. Ich hatte diese Figur im Kopf, die ich unbedingt wo einbringen wollte; einen Magier, der mit einem als Wanderstab getarnten Zauberstab durch den Wald spaziert und ein verzaubertes Lamm mit sich führt. In meinem Steampunkroman habe ich keinen Platz mehr für ihn gefunden, also habe ich mir eine neue Geschichte ausgedacht und “Winteraugen” ist das Ergebnis. Es ist eine Fantasystory mit sehr vielen märchenhaften Elementen, Prinzen und Prinzessinen, Flüchen, Magie, ein verwunschener Wald und ein Mädchen, das ihren Bruder retten will.

Mehr

Cover Reveal: “Flügelschläge in der Nacht”

Am 6. November ist es schon so weit, dann erscheint mein nächster Roman “Flügelschläge in der Nacht” bei Impress. Ich streiche die Tage im Kalender durch, aber bis es so weit ist, hab ich ein spezielles Goodie für euch. Ab heute darf ich nämlich offiziell das Cover und den Klappentext herzeigen!

9783646600858_Cover_middle
Inhalt:
Eben noch ein Rotkehlchen und plötzlich ein Mädchen mit roten Haaren statt rotem Gefieder. Robin versteht die Welt nicht mehr und findet, dass das Leben als kleiner Vogel um einiges besser war. Dabei ahnt sie nicht einmal annähernd, welcher Gefahr sie wirklich ausgesetzt ist. Alle Welt glaubt, sie sei ein Engel. Doch diese dürfte es seit dem großen Krieg gar nicht mehr geben. Und so nehmen nicht zuletzt die herrschsüchtigen Dämonen selbst ihre Spur auf. Nur Dorian, der Junge mit den Haselnussaugen, der so merkwürdige wie wundervolle Gefühle in ihr auslöst, und seine übernatürlich begabte Schwester Emma scheinen Robin helfen zu wollen…

Na, was sagt ihr? Ich zumindest bin sehr zufrieden <3 Wer mich kennt, weiß wie wichtig mir hübsche Cover sind, deswegen bin ich sehr glücklich, dass der Impress Verlag mir so ein hübsches Cover gezaubert hat. Fünf Wochen noch, bis es erscheint!

Mehr

News: Neue Veröffentlichungen in Aussicht!

Hiho, ist es wirklich schon so lange her, seitdem ich meinen letzten Blogbeitrag verfasst habe? *Website entstaub* Ich hab auf jeden Fall Neues zu berichten! Herbst/Winter stehen gleich zwei neue Veröffentlichungen an. Die erste schon im November und die zweite im Januar, und beide erscheinen beim Impress Verlag, dem ebook-Imprint von Carlsen.

Am zweiten Titel schreibe ich aktuell noch, deshalb will ich da noch nicht allzu viel verraten, aber über den November-Titel kann ich bereits etwas preisgeben. Seit letzter Woche haben wir einen fixen Titel: “Flügelschläge in der Nacht”. Nachdem ich mit meinen eigenen Titelideen für das Projekt nie so glücklich war, gefällt mir der Vorschlag vom Verlag sehr gut. Cover und Klappentext gibt es noch keine, aber damit ihr nicht warten müsst, poste ich hier schon mal meine eigene Kurzfassung:

Gegen ihren Willen wird das Rotkehlchen Robin in ein geflügeltes Mädchen verwandelt. Sie weiß nicht von wem, und sie weiß nicht wieso, aber wegen ihrer Flügel wird sie überall für einen Engel gehalten. Weltweit steigen die positiven Energien in rasanter Geschwindigkeit, als die Menschen wieder zu hoffen beginnen. Gleichzeitig bricht Panik unter den Dämonen von New York aus, denn Engel sollte es seit dem letzten großen Krieg keine mehr geben.

Mehr

Montagsfrage für Autoren – Lässt du deine Texte bereits während des Schreibens betalesen?

Montagsfrage für Autoren
Die “Montagsfrage für Autoren” von Schreibwahnsinn – Nach einem Konzept von Paperthin

Lässt du deine Texte bereits während des Schreibens betalesen?

Nein, ich bin da sehr strikt mit mir selbst. Meine Betas bekommen meine Texte erst, wenn sie fertig geschrieben und mindestens einmal überarbeitet worden sind. Ich bin nun mal eine sehr chaotische Schreiberin, da kann es schon Mal vorkommen, dass ein ganzes Kapitel fehlt und erst später ergänzt wird oder ich den Anfang komplett umschreiben muss. Betameinungen würden mir da vorab gar nichts bringen. Wenn ich jedoch noch sehr unsicher mit der Story bin, kann es sein, dass ich die ersten zwei Kapitel jemandem zum Lesen gebe, einfach um zu sehen, ob das Feeling stimmt und Leser neugierig wäre, weiterzublättern. In meiner Schreibgruppe setzen wir uns auch öfters gegenseitig Abästze vor mit denen wir gerade Probleme haben oder diskutieren Plotprobleme. Ansonsten müssen meine Betas allerdings auf das fertige Manuskript warten.

Mehr

Social Media

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On PinterestCheck Our Feed

Author Info

Hallo, ich heiße Rebecca Wild, schreibe Bücher, lese viel und gerne und studiere MultiMediaArt. Ich mag Katzen, Luftschiffe, schöne Notizbücher und Rock Musik. Auf meiner Homepage findet ihr Infos zu meinen Büchern und diversen Design-Arbeiten.

Coming Soon